Made in Germany aus Überzeugung

Gefertigt um Ihnen lebenslange Kochfreude zu bereiten

Damit Ihr neues Kochgeschirr Ihren Ansprüchen gerecht wird, haben wir in dieser Aluminiumguss-Serie die Kompetenz von über 3,1 Millionen produzierten Pfannen und Töpfen für Sie gebündelt.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Schritt-für-Schritt demonstrieren, wie das Endprodukt, welches Sie ein Leben lang in Ihrer Küche begleiten wird, entsteht.

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir Ihnen versichern können, dass Ihr neues Kochgeschirr zu 100 % in Deutschland gefertigt wird.

Selbst die Aluminiumbarren sowie Anbauteile werden national hergestellt.

Mit Ihrer Entscheidung für ein Hoffmann-Produkt sichern Sie nicht nur in unserem Hause soziale Arbeitsplätze, sondern in der gesamten Wertschöpfungskette rund um das Kochgeschirr.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Reise durch die Produktion und vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Alltagstauglich und robust

Das richtige Material für jeden Haushalt

Aluminium ist der optimale Rohstoff für hochwertiges Kochgeschirr. Erstklassige Leitfähigkeiten sichern Ihnen unter anderem eine gleichmäßige Hitzeverteilung im Guss.

Die verarbeitete Aluminium-Legierung wird in Deutschland hergestellt und besteht zu 100 % aus recycelten (z.B. eingeschmolzene Getränkedosen) Beständen.

Im ersten Schritt werden Alubarren bei ca. 660°C in einem Schmelzofen verflüssigt um das Material zu verarbeiten.

Für beste Brat- und Kochergebnisse

Traditioneller Handguss

Das flüssige Aluminium wird nun per Hand in eine sogenannte Kokille gegossen. Mittels Schwerkraft durchläuft das Metall dieses spezielle Werkzeug und lässt einen robusten Rohling ohne Schwachstellen entstehen.

In diesem Handguss wird zugeführte Hitze langfristig gespeichert. Ihr Kochgeschirr hält somit im entscheidenden Moment die Temperatur und Sie können richtig braten, anstatt nur zu köcheln.

Es entstehen Röstaromen und damit purer Geschmack.

Für alle Herdarten, inkl. Induktion

Unverziehbarer Boden

Für eine hervorragende Energieübertragung von Ihrem Herd in den Korpus Ihres Kochgeschirrs, wird ein Boden benötigt, welcher plan auf dem Herd aufliegt.

Daher spritzen wir bei ca. 800 °C einen vollflächigen Stahlboden auf, der insbesondere die Energie von Induktionsherden effizient aufnimmt.

Weil Sie unseren bewährten Herstellungsverfahren vertrauen können, garantieren wir Ihnen, dass sich dieser Boden niemals verziehen wird.

Für Sie heißt das energiesparende Kochen, ohne gewölbten Boden oder wackelndes Kochgeschirr auf dem Herd.

Für sicheren Halt

Optimierung der Oberfläche

Damit die Beschichtung im nächsten Schritt einen optimalen Halt findet, muss die Oberfläche des Rohlings gesäubert und aufgeraut werden.

Dafür setzen wir einen Sandstrahl ein, welcher unter hohem Druck den Rohling von Produktionsrückständen reinigt, und die Oberfläche anraut.

Dieser wichtige Schritt stellt sicher, dass die Beschichtung nicht abplatzen kann.

Erstklassige Antihafteigenschaften

Beschichtung per Hand

Im letzten Schritt wird eine speziell für den intensiven Haushaltsgebrauch entwickelte Oberflächenversiegelung aufgetragen.

Dabei werden vier einzelne Schichten per Hand aufgespritzt und in einem Kammerofen bei unterschiedlichen Temperaturen eingebrannt. 

Innenbeschichtung

  1. Keramisch verstärkter Haftgrund
  2. Spezielle Vermittlerschicht für maximalen Halt
  3. TOPLEVEL-Schicht für einfaches Kochen

Außenbeschichtung

Für eine rundum einfache Reinigung wird eine spezielle Anti-Korrosions-Schicht auf den Kochgeschirrboden sowie den Außenbereich aufgetragen.