Herrlich zarter Lachs gebettet auf Spinat und Tomatenrisotto

Vorbereitungszeit: 20 Min. I Garzeit: 25 Min. I Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Lachsfilet á 180g
  • 300g Babyspinat
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 3 getr. Tomaten
  • 2 Strauchtomaten
  • 150g Risottoreis
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 30-50g Parmesan
  • 1 asiatischer Knoblauch
  • 3 EL Butter
  • Weißwein
  • Zitrone
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Pinienkerne

 Zubereitung:

Die Lachsfilet häuten und die Haut in eine leicht vorgewärmte Pfanne legen, mit Backpapier belegen und mit einem schweren Topf beschweren. Die Hitze erhöhen und ca. 3-5 Minuten braten bis die Haut knusprig ist.

Die Gemüsebrühe erwärmen. 1 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen und 1 kleine Zwiebel in Würfel geschnitten anschwitzen. Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind den Reis dazugeben und solange anschwitzen bis die Butter aufgesogen ist.

Mit Weißwein ablöschen, die getrockneten Tomaten in kleine Würfel geschnitten dazugeben und dann nach und nach die Brühe einrühren sodass das Risotto immer Brühe hat, aber auch nie aufhört zu kochen.

Die knusprige Fischhaut aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Pfanne stehen lassen, um die Lachsfilets darin zu braten.

1 EL Butter in einer zweiten Pfanne mit hohem Rand schmelzen, Würfel einer kleinen Zwiebel darin anschwitzen und nach und nach den Spinat darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In der Zwischenzeit immer wieder kleine Mengen der Gemüsebrühe zum Risotto geben und verrühren.

Die Fischpfanne stark erhitzen. Die Lachsfilets mit der Filetseite zuerst in die Pfanne legen und scharf anbraten, die Pfanne ausschalten, die Filets wenden, Knoblauch und Zitronenscheibe in die Pfanne legen und die restliche Butter zum Fisch geben.

Den Spinat mit Ahornsirup würzen, den Parmesan in das Risotto reiben, die Tomatenfiletstreifen dazugeben und untermischen.

Viel Spaß beim Nachmachen. Wir wünschen guten Appetit.

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung vom Moderater überprüft