Ihr Kochgeschirr für alle Herdarten

Ihr Kochgeschirr für alle Herdarten

Lieber Kochfreund,

wir haben gleich zu Beginn sehr gute Nachrichten für Sie: Alle Hoffmann-Produkte sind für sämtliche herkömmliche Herdarten geeignet, natürlich auf auch für das Kochen mit dem Induktion Herd. Ein großer Vorteil: Wenn Sie Ihre Herdarten wechseln, ersparen Sie sich eine teure Neuanschaffung und damit bares Geld.

Nicht nur in der heimischen Küche macht unser Kochgeschirr eine gute Figur. Mit Ihrem universalen Kochgeschirr sind Sie auch auf Campingausflügen oder in Ferienwohnungen immer Top ausgestattet.

Wie Sie Ihr neues Kochgeschirr auf alle Herdarten am effektivsten nutzen, erfahren Sie jetzt. Wir beginnen mit den gängigsten Herdarten und halten noch viele weitere wichtige Informationen für Sie bereit.

Verschiedene Herdarten: Welcher Herd ist der Beste?

Wir haben für Sie nun einen kleinen Überblick zu den häufigsten Herdarten.

  • Glaskeramik/Ceran: Ein Elektroherd ist nicht teuer in der Anschaffung und er kann je nach Klassifizierung eine Menge an Energie einsparen und ist dazu auch noch sicherer wie Gasherde, wenn es um die Brandgefahr geht. So ein Modell ist bezüglich des Heizens sehr effektiv und gleichmäßig, lässt sich auch spielend leicht reinigen. Bei Stromausfall bleibt jedoch die Küche kalt. Das Aufheizen dauert hier ein wenig länger wie bei anderen Herd Arten. Dieses gilt ebenfalls für den Backofen im Herd. 
  • Herd Induktion: Bei einem Induktionsherd sind die Kochplatten sehr schnell heiß, was nicht nur bei einem spontanen Kochen sehr angenehm ist. Sie können die Temperatur innerhalb kürzester Zeit wechseln, was sich positiv gegen ein Überkochen aus dem Topf Im Vergleich zu einem Infrarot-Kochfeld, sparen Sie gut ein Drittel an Energiekosten. Induktionsherde erhitzen das Kochgeschirr mittels einer Magnetspule, daher benötigen Pfannen, Töpfe und Co. einen magnetischen Boden. Hoffmann Kochgeschirr verfügt über einen aufgespritzen Stahlboden, welcher Energie effizient überträgt. 
  • Gasherd: Freistehend oder als Einbau Herd kann er mit vielen Vorteilen punkten. Unter allen Herdarten ist der Gasherd sehr sparsam, gerade wenn es um Energien geht. Im Vergleich zu anderen Herdarten erzeugt er weniger Treibhausgase. Die Anschaffungskosten sind niedrig, ebenso wie der Stromverbrauch. Nachteilig sind die offenen Flammen, was natürlich eine Verletzungs- und Brandgefahr bei einem unsachgemäßen Umgang darstellt. Bitte beim Kochen und Backen für eine gute Belüftung sorgen.

Hoffmann Kochgeschirr: Energie sparen leicht gemacht

Der Aluminium-Handguss Ihrer Pfannen und Töpfe zeichnet sich besonders durch die erstklassigen Wärmeeigenschaften aus. Die Hitze verteilt sich gleichmäßig und schnell bis zum äußersten Rand. Dieses hat Gültigkeit für alle Herdarten.

Für Sie heißt das im Klartext: Sie brauchen nur ein Minimum an Energie, um mit dem Kochen zu beginnen. Dieses schont die Umwelt und Ihre Geldbörse.

Gerichte können Sie dank der optimalen Wärmespeicherung auf kleinster Stufe für Stunden köcheln lassen, bis sich alle Aromen voll entfaltet haben. Dank der Beschichtung in unseren Töpfen, Pfannen & Co. setzt sich nichts an oder brennt ein.

Der extra dicke Thermoboden (10 mm) hält Ihr Essen auch ohne weitere Energiezufuhr lange warm. Dank der abnehmbaren Stiele können Töpfe und Pfannen praktisch auf den Esstisch gestellt werden. Die Warmhaltefunktion in unserem Kochgeschirr ist beim gemütlichen Essen ein großer Vorteil. Sie müssen sich nicht wie bei Schüsseln aus Edelstahl oder Porzellan über eine Abkühlung der Gerichte ärgern.

Weitere Tipps für alle Herdarten

Wir halten noch weitere wichtige Ratschläge zu dem Umgang mit den Herdarten für Sie bereit:

  1. Verwenden Sie unbedingt immer eine passende Herdplatte, die in der Größe dem Boden Ihres Kochgeschirrs entspricht. Dieses gilt nicht nur für den Herd mit Ceranfeld, sondern für alle Herdarten.
  2. Schalten Sie die Herde in den letzten Minuten der Zubereitung ab, die gespeicherte Wärme reicht als zusätzliche Garzeit aus.
  3. Kochgeschirr sollte für eine effektive Nutzung immer zu 2/3 gefüllt sein.4.
  4. Verwenden Sie möglichst einen passenden Deckel, um die Wärme zu stauen. So sparen Sie auch noch an der Zubereitungszeit mit allen Herdarten.

Ist ein Herd mit Abzug sinnvoll bei allen Herdarten?

Völlig unabhängig von den Herdarten ist ein Herd mit Dunstabzug immer sinnvoll. Beim Kochen entstehen starke Gerüche, welche sich schnell in allen Wohnräumen verbreiten können. Wer möchte schon den Duft vom Wiener Schnitzel in seinem Schlafzimmer oder Kinderzimmer haben? Feuchter Dampf kann ebenfalls abgeführt werden und schlägt sich somit nicht auf den Küchenmöbeln ab. Aus unserer Sicht ist es sinnvoll, in der Küche zum Herd so ein sinnvolles Gerät einzubauen.

Kochen auf Glaskeramik & Induktion: Nie wieder Kratzer

Ihre Pfannen und Töpfe von Hoffmann haben einen absolut planen Boden, auf die Verzugsfreiheit bekommen Sie eine lebenslange Garantie.

Ein guter Rat von uns: Heben Sie das Kochgeschirr beim Bewegen bitte stets an und ziehen es nicht einfach über die Herdplatten. Ansonsten können durch Verunreinigungen (z.B. Salzkörner) zwischen Boden und Herdplatte, Kratzer in Ihrer Herdplatte entstehen, die sich leider auch nicht mehr entfernen lassen. Bitte kontrollieren Sie deswegen vor jedem Einsatz, ob der Pfannenboden sowie die Herdoberfläche sauber sind. Die verarbeitete Außenschicht besteht aus Kunststoff und ist somit weicher als jede Glasfläche. Damit ist es ausgeschlossen, dass die Beschichtung Kratzer verursacht.

Kennen Sie schon unseren nachhaltigen Wiederbeschichtungsservice?

Wir wünschen eine genussvolle Zeit – unabhängig von den Herdarten!

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung vom Moderater überprüft

Jetzt einkaufen