Praktische Gebrauchs- & Pflegehinweise

Beschichtetes Kochgeschirr reinigen 

Praktische Gebrauchs- & Pflegehinweise

Lieber Kochfreund,

damit Sie viele Jahre Spaß an Ihrem neuen Kochgeschirr haben, haben wir hier viele nützliche Informationen rund um die Pflege und Nutzung für Sie zusammengefasst. Sie erfahren von uns beispielsweise, wie sich eingebranntes Öl aus beschichteter Pfanne entfernen lässt, warum Sie die Pfannenunterseite reinigen sollten und eine beschichtete Pfanne der Spülmaschine fernbleiben sollte. Mit unseren Tipps bleibt Ihre Pfanne langfristig funktionsfähig. Dabei erfahren Sie auch genau, wie sich Pfannen reinigen lassen, ohne die Beschichtung zu beschädigen.

Für den täglichen Einsatz

Sie können Ihr Geschirr auf folgenden Herdarten einsetzen: Induktion, Glaskeramik, Gas, Elektro und Halogen.

Wählen Sie die Größe der Herdplatte immer entsprechend der Bodengröße des Kochgeschirrs. Bitte achten Sie bei Gasherden darauf, dass die Flammen nicht seitlich am Geschirr aufsteigen. Die „Power-Funktionen“ bei Induktionsherden bitte sparsam einsetzen. Bitte erhitzen Sie das Kochgeschirr nie über einen längeren Zeitraum ohne Inhalt.

Vor dem ersten Gebrauch einfach kurz mit heißem Wasser ausspülen und schon können Sie Ihr erstes Gericht zubereiten.

Damit keine Kratzer auf Ihrem Herd entstehen, heben Sie das Kochgeschirr bitte bei jeder Bewegung an. Ansonsten können zwischen Boden und Herd eingeklemmte Staubpartikel zu tiefen Kratzern führen.

Daher sollte vor jedem Einsatz, die Herdoberfläche sowie der Boden des Kochgeschirrs gereinigt werden. Bitte beachten Sie auch die Anleitung Ihres Herdherstellers.

Was ist das richtige Fett für die beschichtete Pfanne?

Fett ist nicht nur ein fantastischer Geschmacksträger, sondern es schützt auch die Oberflächenversiegelung Ihrer Pfannen und Töpfe. Daher empfehlen wir Ihnen, das Geschirr immer mit einer geringen Menge an Fett aufzuheizen.

Geeignete Öle & Fette sind:

Für mittlere Temperaturen (160-180 °C): Olivenöl, Butter

Für hohe Temperaturen (180 -230 °C): Rapsöl, Butterschmalz, Kokosfett

Sobald Öle Rauch entwickeln verbrennen sie. Die Temperatur muss in diesem Fall sofort reduziert werden.

Fettfreies Kochen – gesund und schmackhaft

Sie können Ihre Gerichte auch komplett ohne Fett zubereiten. Dieses ist natürlich immer gesund und gut für die Figur und den Cholesterinwerten. Mit oder ohne Fett, unsere Pfanne reinigen fällt in beiden Fällen leicht. Selbst dann, wenn sie eine eingebrannte Pfanne reinigen müssen, geht das kinderleicht. Wenn Sie sich die Kalorien sparen möchten, erwärmen Sie das Geschirr bitte etwas langsamer.

Für den Einsatz im Backofen

Im Backofen lassen sich wunderbar sehr schmackhafte Gerichte in der Pfanne zubereiten. Für einen guten Überblick haben wir eine kleine Liste erstellt. Ihr Kochgeschirr ist für den Einsatz im Backofen bei folgenden Temperaturen geeignet:

  • Korpus ohne abnehmbaren Stiel: 280 °C (Der Griff ist nicht backofentauglich)
  • Produkte mit festen Kunststoff-Griffen: 240 °C
  • In Kombination mit Glasdeckel: 240 °C

Bedenken Sie bitte, dass sich feste Griffe mit erhitzen, verwenden Sie bei der Handhabung bitte ein Handtuch oder ähnliches.

Verwendung von Küchenhelfern

Für das Wenden, Rühren und Zerkleinern setzen Sie bitte immer Helfer aus weichem Kunststoff, Silikon oder Holz ein. 

Bitte vermeiden Sie den Einsatz von Metallbesteck oder scharfen Kunststoffen. Nie direkt im Kochgeschirr schneiden.

Besitzen Sie mehrere beschichtete Pfannen, werden Sie diese nach dem Reinigen sicherlich ineinander stellen. Auf diese Weise wird eine Menge an Platz im Küchenschrank gespart und das Kochgeschirr ist übersichtlich für Sie. Einfach Pfanne in Pfanne zu stellen ist wegen der Beschichtung alles andere als ideal. Au diesem Grund bieten wir bei unserem Zubehör praktische Pfannenschoner an. Eine Investition, die für mehr Langlebigkeit bei Pfannen und Töpfen sorgt.

Beschichtete Pfanne reinigen & pflegen

Für eine extra lange Lebensdauer sollte das Kochgeschirr nach jeder Benutzung gesäubert werden. Mit den erstklassigen Antihaft-Eigenschaften fällt Ihnen die Reinigung besonders einfach. Eine beschichtete Pfanne reinigen die eingebrannt ist, gelingt mit unseren Pfannen mühelos. Zumal dies dank unserer Beschichtung nicht passieren wird.

Eine beschichtete Pfanne reinigen - blitzschnell wieder einsatzbereit

Am einfachsten lässt sich das Geschirr direkt nach der Benutzung per Hand reinigen, so stehen Ihre Pfannen und Töpfe sofort für den nächsten Einsatz bereit.

Heißes Wasser reicht in der Regel völlig aus. Als Hilfsmittel können Sie weiche Schwämme und Bürsten sowie übliches Spülmittel einsetzen. Vermeiden Sie bitte unbedingt den Einsatz von Stahlschwämmen, Stahlwolle, scheuernden oder aggressiven Reinigungsmitteln. Auch die Rückseite eines Putzschwamms (meist grün) ist nicht geeignet. Diese würden die Antihaft Beschichtung schnell beschädigen.

Damit die Beschichtung Ihrer Pfannen und Töpfe nicht beschädigt wird, bitte das heiße Kochgeschirr niemals mit kaltem Wasser ausspülen. Lassen Sie die beschichtete Pfanne vor dem Reinigen erst einmal richtig abkühlen.

Wie steht es mit der Spülmaschinen-Tauglichkeit zum Pfannen reinigen?

Einfach die beschichtete Pfanne in die Spülmaschine geben? Ihr neues Geschirr ist zwar für den Einsatz in der Spülmaschine geeignet, wir empfehlen Ihnen allerdings die oben beschriebene Handreinigung. Aggressive Spülmaschinen-Tabs und Erschütterungen der Auflagen können die Beschichtung beschädigen. 

Tipp

Ihr Kochgeschirr hält noch länger, wenn Sie es mit etwas Öl pflegen. Für eine perfekte Pflege der Oberflächenversiegelung reiben Sie die Antihaft-Beschichtung einfach regelmäßig mit etwas Speiseöl ein. Verwenden Sie hierfür keine große Menge Öl. Reiben Sie das überschüssige Öl gründlich mit einem Küchentuch ab. 

Allgemeine Hinweise

  • Entzündetes Öl ist mit einem passenden Deckel oder einem Handtuch zu ersticken, niemals versuchen mit Wasser abzulöschen. Nach dem Ölbrand die beschichtete Pfanne reinigen. Bitte ebenfalls den Pfannenboden reinigen. Die angebrannte beschichtete Pfanne reinigen, indem Sie die Pfanne mit etwas Wasser mit Spülmittel zuerst einweichen.
  • Kochgeschirr sollte niemals unbeaufsichtigt erhitzt werden, dies gilt besonders, wenn sich in Ihrem Haushalt kleine Kinder befinden. Zur Sicherheit können Sie die Stiele und Griffe zur Seite oder nach Hinten drehen. Dieses gilt natürlich auch, wenn sich Haustiere im häuslichen Umfeld befinden. Bedenken Sie auch, Sie selbst könnten leicht durch einen vorstehenden Pfannenstiel diese leicht einmal herunterreißen.
  • Heißes Geschirr bitte nur an den vorgesehenen Kunststoffgriffen berühren. Vorsicht: Der Gegengriff bei Pfannen erhitzt sich mit. Sie können sich vor der Hitze von dem Gegengriff leicht mit Grillhandschuhen oder einem Geschirrtuch schützen.
  • Das Kochgeschirr nur auf geraden, hitzebeständigen und sicheren Plätzen abstellen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Zutaten nicht zu feucht sind, so vermeiden Sie Fettspritzer. Gerade bei mariniertem Fleisch oder Fisch lassen sich Fettspritzer nur vermeiden, wenn Marinadenreste gründlich abgestreift wurden. So ist es auch bei den Lebensmitteln, die aus dem Gefrierschrank kommen. Bevor diese in die Pfanne dürfen, müssen sie vollkommen aufgetaut sein und mit einem Küchentuch aus Papier abgetupft werden.

Für alle Fälle: Der nachhaltige  Wiederbeschichtungsservice 

Wenn Sie diese Hinweise befolgen werden Sie viele Jahre pure Kochfreude erleben. Sollten Sie irgendwann die Beschichtung erneuern wollen, nutzen Sie einfach unsere Wiederbeschichtungsservice.

Wir wünschen Ihnen eine genussvolle Zeit

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung vom Moderater überprüft

Jetzt einkaufen